soziserver.de

Webhosting von Sozis für Sozis

Was ist der Soziserver?

Über den Soziserver

Ich habe eine Frage

zu den Antworten

Logins

Kundenmenü, Verträge, Webmail, WebSozICMS - hier kannst Du dich in die verschiedenen Tools einloggen

.cnoi-Domains

Allgemeines

.cnoi ist die langläufige Abkürzung für .com, .net, .org und .info. Da für diese Endungen ähnliche bzw. identische Regelungen gelten werden Sie häufig so zusammengefasst. Für den Transfer von .cnoi-Domains ist ein Authorisation Code erforderlich, den ihr normalerweise im Rahmen der Kündigungsbestätigung vom alten Provider erhaltet. Internationale Top-Level-Domains registriert unser amerikanischer Partner OpenSRS/Tucows für uns. Der Transfer der Domain wird dabei ausgelöst, wenn die Bestellung bei uns freigeschaltet wurde. Daraufhin verschickt OpenSRS/Tucows eine Mail (genannt "Transfer Request") an die Mail-Adresse, die für den Admin-C der Domain hinterlegt ist. Diese Mail muss vom Admin-C innerhalb von 7 Tagen bestätigt werden, damit der Transfer autorisiert wird. Wie das geht ist in der Transfer-Request-Mail beschrieben (Aufruf einer bestimmten Homepage, auf der der Authorisation Code eingegeben werden muss). Achtung: die Transfer-Request-Mail ist auf Englisch und kann daher leicht übersehen oder fälschlicherweise als Spam aussortiert werden. Nach Zustimmung durch den Admin-C erhält der alte Provider ebenfalls eine Transfer-Request-Mail und muss diese ebenfalls bestätigen. Je nach Provider ist es möglich, dass der Admin-C daraufhin vom Registrar des alten Providers nochmals eine Transfermail erhält, mit der Transfer nochmals bestätigt werden muss. Wenn Ihr Euch unsicher seit könnt ihr gerne die Transfer-Request-Mails samt Authorisation Codes an uns weiterleiten, wir bestätigen dann den Transfer für Euch.

Wie lange dauert der Transfer von .cnoi-Domains

Der Transfer von internationalen Domains nimmt in der Regel 4 bis 10 Tage in Anspruch.



Wie erfahre ich, wer als Admin-C der Domain eingetragen ist

Diese Information erhält man über einen Auszug aus der Whois-Datenbank. Linux und Mac-Nutzer haben es dabei am einfachsten, dort öffnet man eine Kommandozeile und gibt dort

whois domain.tld

ein (domain.tld natürlich durch die richtige Domain ersetzen)

Im Web erfährt man diese Informationen am einfachsten über die Homepages der jeweiligen Registrare (Stichwort z.B. Whois lookup). Viele errreicht man einfach durch die Eingabe von http://www.nic.tld (tld dabei durch die richtige Endung ersetzen, also z.B. http://www.nic.info)

Bei Bedarf sind wir Euch natürlich gerne behilflich

Twitter @soziserver

Auf Wunsch kostenlos dabei: das WebSoziCMS

  • einfache Erstellung von Webseiten auch für Laien
  • Layoutauswahl aus einer großen Zahl vorhandenen Layouten
  • keine Einschränkungen in der Seitenzahl je Homepage
  • frei definierbare Menüstruktur
  • immer der volle Funktionsumfang, keine "Light"-Versionen
  • keine separat zu erlernenden Markup-Sprachen
  • SSL-Zertifikat bei jeder WebSoziCMS-Homepage dabei (also Aufruf via "https") 
  • für Profis Möglichkeit an vielen Stellen mit einfachem HTML zu arbeiten oder gar das Layout mit CSS grundlegend zu verändern
  • ehrenamtliche Entwicklung von Praktikern mit jahrelanger SPD/Internet-Erfahrung

Einfach das entsprechende Soziserver-Paket "mit WebSoziCMS" bestellen