Willkommen! - Neuer Eintrag

Seiten: [1] [2] [3] [>>]

Das neue Design ist genau so, wie wir es uns gewünscht haben. Es macht gleich viel mehr Spaß, die Seite aktuell zu halten.
Anregungen: Die Download- und Linkseite wirkt noch etwas blaß, die Möglichkeit einer anklickbaren Dateivorschau / Linkvorschau wäre toll. Die unkomplizierte Einbindung eines googlemail Kalenders bei den Terminen inklusive Blockfunktion würde ich sehr begrüßen, ist das momentan möglich? Wie verhält es sich mit Facebook, wird es zukünftig möglich sein, die dort verfassten Beiträge automatisch auf die Homepage zu transferieren?
Vielen Dank und weiter so.

von René Runge am: 09.11.2015, Homepage: www.SPD-Goeltzschtal.de

Kommentar:

Oh, Fragen wären wohl im Forum der WebSozis besser aufgehoben ;) Das lässt sich in diesem Rahmen nur schwer beantworten. Die Download wie auch Link-Seiten sind eigentlich stark veraltete Module, bei beiden empfehlen wir schon lange einfach eine Seite selber zu gestalten und die Downloads manuell zu verlinken, dann hat man auch volle Kontrolle über das aussehen. Für den Download-Bereich an sich gibt es Überarbeitungspläne, aber das ist noch nicht spruchreif. Linklisten sind schon lange unmodern, das wird sich vermutlich nicht ändern.

Die Einbindung des Googlemail-Kalenders werden wir denke ich eher nicht machen - das ist nicht zuletzt Datenschutzrechtlich nicht ganz unbedenklich. Ähnliches gilt dem Grunde nach auch für Facebook - da würde ich das zwar nicht auschließen, dass das mal kommt, aber dem Grunde nach ist das dort auch nur eine eher schlechte Lösung - Facebook ist ein ganz anderes Klientel als eine Homepage, ein Auto-Modus Homepage -> Facebook würde doch nur dazu verführen, die Facebook-Seite nur im Auto-Modus zu betreiben, womit man sich den Facebook-Auftritt dem Grunde nach aber auch schenken kann. Langer Rede kurzer Sinn: sowas kann man zwar machen, bewahrt einem aber nicht davor der Facebook-Seite gesonderte Aufmerksamkeit zu schenken - und das würde fürchte ich bei einem systemseits bereitgestellten Automodus untergehen (wenn man es partout will geht es aber auch jetzt schon, allerdings andersrum - es gibt Facebook-Apps, die RSS-Feeds auslesen können, mal so als Stichwort)


Perfekt für unseren kleinen Ortsverein, einfach zu Handhaben, mit vergleichbar wenig Aufwand ein ordentlicher Webauftritt realisierbar und vom Preis/Leistungsverhältnis einfach perfekt. Auch die schnelle Bearbeitung von der Bestellung bis zur Freischaltung war sehr lobenswert.
Alles in allem sehr empfehlenswert und ein dickes Lob an dei Websozis

von Matthias Ihmels am: 07.02.2011, Homepage: www.spd-bockhorn.de/

Kommentar:

Vielen Dank!


Ein dickes Lob an diesen ausgezeichneten Service. Fragen werden umgehend beantwortet bzw erledigt.
Ich betreue mittlerweile 4 HP´s auf eurem Server und muß schon sagen, so schnell habe ich in der Vergangenheit keine HP aktualisieren können.
Macht weiter so.

von Huber Ernst am: 29.06.2009, Homepage: www.spd-altoetting.de


Genial einfach. Einfach genial, das WebSozi CMS! Super Seitenlayout, sehr ansprechend. Werd ich auf jeden Fall weiterempfehlen.

von Franz Spechten am: 26.05.2008, Homepage: www.franzspechten.de

Kommentar:

Vielen Dank!


<strong>Super einfach zu bedienen, nette Oberfläche, sehr zu empfehlen!</strong>

<blockquote></blockquote>

<center><strong><a href="http://www.spd-ludwigsstadt.de">www.SPD-Ludwigsstadt.de</a></strong></center>

Einfach mal draufklicken:-)

von Steffen am: 16.01.2008, Homepage: www.SPD-Ludwigsstadt.de


Also Leute,

das war zu schön, um wahr zu sein : genial einfach!

kann ich nur empfehlen

Danke und Grüße
Werner Hartmann

von Werner Hartmann am: 11.10.2007, Homepage: www.spd-lohr.de


Das ging wie´s Brezeln backen. In einer Stunde war der neue Webauftritt der SPD Schorndorf fertig. Kompliment an alle, die das Angebot WebSoziCMS realisiert haben. Besucht uns mal auf unserer Website oder noch besser, in der Realität. Ein Ausflug in unser schönes schwäbsiches Fachwerkstädtchen und Geburtsstadt Gottlieb Daimlers lohnt immer.

von Hans-Ulrich Schmid am: 19.07.2007, Homepage: www.spd-schorndorf.de


Das WebsoziCMS hat mich voll und ganz überzeugt - nach 6 Jahren arbeiten mit Dreamweaver und statischen Seiten geniesse ich die einfache Pflege mit dem CMS.
Macht weiter so, auf dass noch viele SPD Seiten auf das WSCMS umstellen.

von Thomas Döhler am: 04.07.2007, Homepage: www.spd-pechbrunn.de


Einfach Schnell und Gut. Mit diesen 3 Worten lässt es sich schnell sagen wie ein Ortsverein zu einer Internetpräsenz kommt. Einfache Registrierung online. Schnelle Freischaltung und Zusendung der Logindaten. Gute Gestaltungsmöglichkeiten die einem zur Verfügung stehen. Man braucht keine HTML Vorkenntnisse zu haben. Es ist fast so einfach wie einen Brief schreiben. Na ja fast. Experimentieren, ausprobieren neues entdecken alles ist möglich ohne an lange Befehls reihen rum zu knobeln. Ich bin hellauf begeistert und werde im sozialdemokratischem Umfeld kräftig die Werbetrommel für den Soziserver rühren.

von Jörg Gottwald am: 29.03.2007, Homepage: www.spd-spay.de

Kommentar:

Hallo Jörg, Herzlichen Dank für das Lob! Wir freuen uns immer, wenn wir sehen dass unsere Arbeit anderen Ihre Arbeit erleichtert und es offensichtlich "ins Schwarze" getroffen hat. Für das Soziserver-Team Markus Hagge


Es gab da jemanden, der meinte, dass WSCMS wäre nicht umfassend und das Angebot zu teuer, als langjähriger Nutzer des Systems und ehemaliger "Hand-Programmierer" der SPD Webseiten konnte ich mir eine Antwort nicht verkneifen und stelle diese hier auch mal ein ;-)

Das NRW-Portal (http://nrw.sozi.info/) ist z.B. die oberste Instanz in NRW, allerdings wird diese Seite durch den Landesverband z.Zt. noch nicht genutzt. - Du kannst auf der Seite aber sehen, welche OVs oder UBs und Regionen, sowie MdBs und MdLs über diese <strong>Seite vernetzt</strong> sind.

Praktisch ist, dass es die sogenannte <strong>Durchreiche</strong> gibt, alles von unten nach oben oder umgekehrt kann auf den Seiten angezeigt werden (oder auf Wunsch auch nicht) - Gibt ein UB also Termine ein, wird das Landesportal und alle dem UB angeschlossenen Gliederungen automatisch (wenn gewünscht) bedient. Gleiches gilt für Artikel! - Ebenfalls kann ich (mit geringem Aufwand) <strong>Meldungen</strong> oder ganze Seiten anderer Gliederungen <strong>im eigenen Auftritt</strong> und im eigenen Layout anzeigen lassen. Beispielsweise auf der Seite der Ratsfraktion der SPD Gevelsberg ( http://spd-gevelsberg.sozi.info/index.php?mod=content&menu=1201&page_id=1053) bei Klick auf den Namen des jeweiligen Ratsmitgliedes wird die Info aus einer anderen Instanz auf dem Soziserver geholt und im eigenen Layout eingebunden) - <em>Haben andere CMS-Systeme auch solche Möglichkeiten?
</em>
Die Kosten sind das andere, für die zwei Instanzen fallen lediglich die Domainkosten von knapp 12 Euro im Jahr an. Denn ein UB mit bspw. 9 Städten und x Ortsvereinen ist für 10 Euro im Monat inkl. CMS und aller SoziServer-Leistungen auf dem Server untergebracht. Das wären dann, wenn der UB es umlegen würde, 1 Euro pro Stadtverband im Monat!

Der gezielte, teils SPD-spezifische, Support im Forum steht damit auch allen offen! Vom Logoentwurf über Fotobearbeitung, Textvorschläge oder simplen Nachfragen und Bedienungshinweisen gehört da alles zu. - Ebenfalls integriert ist der <strong>News-Ticker</strong> und die <strong>TV-Hinweise</strong> oder ein <strong>Zitateticker</strong> etc.pp.

Das natürlich <strong>etliche SPD-Layouts</strong> und jeweils das aktuelle Layout zur Auswahl stehen, beliebig viele Redakteure in der eigenen Instanz eingesetzt werden können und einiges mehr, versteht sich von selbst.

Die Community, das Forum und die dazugehörenden Projekte werden über den Server ebenfalls abgewickelt, dabei entstehen niemandem Kosten, die Gemeinschaft der Seiten trägt dies über ihren Beitrag. - Natürlich steht im Hintergrund keine Einzelperson sondern eine kleine IT-Firma, die diesen Server und alles, was damit zu tun hat quasi ehrenamtlich betreibt und Supportet - damit verbunden sind eben auch Bestandsgarantien gegenüber den Gliederungen und dem Forum. Es gibt nicht die Abhängigkeit von einer ehrenamtlichen Person, sondern es bestehen offizielle Verträge.

Vergleichbare Angebote, wie z.B. das CMS der NRW-SPD haben weitaus höhere Preise bei geringerer Leistung, so liegt ein OV bei (ich meine) 14 Euro im Monat mit 1er eMail-Adresse und keinem ftp-Zugang, sowie nur eingeschränktem Eingriff ins System. - Denn erfahrenen Nutzern bietet das CMS auch die Möglichkeit in die CSS-einzugreifen, um individuelle Einstellungen vorzunehmen.

<blockquote>Javascript (für Profis)
Dieses Feld ist für spezielle Einstellungen der Homepage vorbehalten. Es können alle Daten eingegeben werden, die in einen HTML- Header dürfen. Dazu gehören Javascripts, andere Metatags oder CSS- Angaben.</blockquote>

Ich finde das System, den Preis und die damit verbundenen Möglichkeiten als absolut nicht zu teuer

von Mathias am: 15.02.2007, Homepage: www.spd-gevelsberg.de


Seiten: [1] [2] [3] [>>]

Logins

Kundenmenü
(für Einstellungen rund um Deine Domain)

Webmail
(Deine Mail im Browser)

Outlook Web Access
(Dein Büro online, für Exchange-Nutzer)

Rechnungen
(für KassiererInnen z.b.)
 

Der Login in die Homepage erfolgt über die jeweilige Homepage, je nach für die Homepage genutztem Redaktionssystem (beim WebSoziCMS z.B. /?mod=admin an die Domain anhängen)

Ich habe eine Frage?

zu den Antworten

Was ist der Soziserver?
Über den Soziserver

Aktuelles